Konto eröffnen
Über uns
Impact
Support
Blog
Presse
Jobs
Kontakt
DE / EN

Wir nutzen Cookies um dir die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Die mit Hilfe von Cookies gesammelten Daten werden zur Optimierung der Webseite genutzt, um Nutzern die relevantesten Informationen anzuzeigen.

Mehr erfahren
Wie funktionert der Tomorrow Beitrag?

Wie funkionert der Tomorrow Beitrag?

Wir haben das Projekt Tomorrow gestartet, weil wir einen Beitrag für eine bessere, nachhaltigere Zukunft leisten wollen. Wir glauben, dass Geld ein Teil der Lösung sein kann, wenn man es in die richtige Richtung lenkt. Damit Euer Geld für einen positiven Wandel sorgt und nicht dazu beiträgt, dass der Planet den Bach runter geht, setzen wir an verschiedenen Stellschrauben an. Der Tomorrow-Beitrag ist eine davon.

Egal ob das Lieblingscafé oder der vegane Burger Laden um’s Eck - jeder Händler gibt bei Kartenzahlungen einen kleinen Betrag an die jeweilige Bank des Kunden ab. Und wo ist dieser Beitrag besser aufgehoben als in Projekten, die unser Klima schützen? Genau, nirgends. Und deswegen investieren wir die Interchange-Fee in unser aller Zukunft.

WIE FUNKTIONIERT DAS?

Insgesamt zahlt der Händler 0,2% des jeweiligen Betrags einer Transaktion an die ‘Issuing Bank’, also die Bank von der die Karte des Kunden stammt. So auch bei Tomorrow. Von dieser Summe wird wiederum ein Anteil für die tatsächliche Kostendeckung der Transaktionsabwicklung genutzt. Übrig bleiben 0.13% jeder Transaktion. Diese Summe stecken wir komplett in internationale Klimaschutz-Projekte. Perspektivisch werdet ihr entscheiden können, welches Projekt Ihr mit Euren Zahlungen unterstützt. Zur Zeit fließen die gesamten Gelder der Interchange-Fee in ein Waldschutz-Projekt in Brasilien, hier erfahrt Ihr mehr über die Herausforderungen vor Ort.

WIE BERECHNEN SICH DIE ZAHLEN DES TOMORROW BETRAGS?

Das Impact-Board der Tomorrow-App lässt Euch mitverfolgen, in welcher Form die Tomorrow-Community einen Beitrag leistet - und welchen Anteil Eure persönlichen Transaktionen dabei haben. Die Zahlen basieren auf dem Fakt, dass für jeden Euro, der von Tomorrow an den Projektkoordinator Climate Partner fließt, 780 Quadratmeter des brasilianischen Regenwalds geschützt werden. Auf dieser Fläche wachsen durchschnittlich 132 Bäume. Einem Baum kommt dementsprechend eine Fläche von rund 6 m2 zu. Diese Zahlen beziehen sich auf eine Laufzeit von weiteren 30 Jahren. Die Flächen werden dementsprechend durch Euer Geld garantiert bis 2049 geschützt.

Eine weitere Kennzahl im Impact-Board ist die Menge an Kohlendioxid, die durch den Tomorrow Klimaschutz-Beitrag gebunden wird. Denn Wälder speichern CO2, Regenwälder sogar besonders viel. Diese Zahl bezieht sich dementsprechend auf die Masse an Kohlendioxid, die durch den Schutz der Bäume in jedem Jahr gebunden wird. Jeder Euro, der von Tomorrow an das Projekt geht sorgt dafür, dass 200 kg CO2 pro Jahr gebunden werden. Diese Werte werden regelmäßig von verschiedenen Organisationen (DNV, USA; Inc. DNV, GL) verifiziert und entsprechen den internationalen Vorschriften zur Bindung von CO2.

Im Alltag sieht es dann zum Beispiel so aus: TM_impact-Klimaschutz-grün (2).jpg

Das kann sich sehen lassen, oder?



8 Februar 2019