TomorrowSei dabeiDieser Button führt zu unserer Web-Registrierung, wo du ein Tomorrow-Konto eröffnen kannst.
Sei dabeiDieser Button führt zu unserer Web-Registrierung, wo du ein Tomorrow-Konto eröffnen kannst.

Wie wollen wir morgen Beziehungen leben? Podcast #19 mit Michèle Loetzner

Veröffentlicht am 13. April 2021

Was brauchen gute Beziehungen unbedingt? Passt unsere Art, Beziehungen zu führen überhaupt noch in unsere Zeit? Woher kommt es, dass wir manchmal viel zu viel voneinander verlangen? Und welche Möglichkeiten gibt es eigentlich, mit den Finanzen in einer Beziehung umzugehen? Darauf gibt’s Antworten – in der neue Folge unseres Podcast Über Morgen. Diesmal ist Journalistin und Autorin Michèle Loetzner zu Gast.

Beziehungen sind so individuell, wie wir alle eben sind. Und dennoch gibt es immer wieder Muster, an denen viele Beziehungen kranken und auch ähnliche Herausforderungen, denen wir uns alle als Paar stellen müssen. Welche das sind, woher das kommt und was dabei entlasten kann, darüber haben wir mit Michèle Loetzner gesprochen.

Sie arbeitet als Textchefin für SZ Plan W, als freie Journalistin, u. a. für die Welt und die Zeit und als Buchautorin. 2020 hat sie das Buch „Liebeskummer bewältigen in 99 Tagen" herausgebracht, indem sie das Thema wissenschaftsbasiert angeht und dabei auch die Ungleichbehandlung von Frauen und Männern thematisiert. Auch das Thema Geld ist eines, dass sie journalistisch immer wieder bearbeitet.

Podigee-Podcast

Wie wollen wir morgen Beziehungen leben?

Mit dem Abspielen des Podcasts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Podigee.

Für uns also der perfekte Gast, denn wer viel über das Scheitern von Beziehungen weiß, weiß auch viel über das Funktionieren von selbigen. Dazu gehört auch das Thema Finanzen, denn damit sollte man in Beziehungen unbedingt offensiv umgehen. Wie das aussehen kann, dafür hat sie dann auch gleich ein paar praktische Tipps an der Hand.

Außerdem erzählt sie, warum sie jede*m zu einem Ehevertrag raten würde und was ihr Stiefvater damit zu tun hat, wie der Kapitalismus in unsere Beziehungen hineinwirkt und warum unser Land gar nicht mal so kinderlieb ist, wie wir uns manchmal vorgaukeln. Aber auch, warum es eine ziemlich gute Idee ist, eine Paartherapie zu machen – und das möglichst schon bevor es wirklich knirscht. Viel Spaß! Natürlich könnt ihr diese und alle weiteren Folgen auch auf Spotify, Apple Podcasts und Soundcloud hören. Ihr wollt mehr? Hier geht es zur letzten Folge mit Dirk Steffens. Fotocredit: Christian Brecheis.