TomorrowSei dabeiDieser Button führt zu unserer Web-Registrierung, wo du ein Tomorrow-Konto eröffnen kannst.
Sei dabeiDieser Button führt zu unserer Web-Registrierung, wo du ein Tomorrow-Konto eröffnen kannst.

Wie erhalten wir auch morgen noch die Artenvielfalt? Podcast #19 mit Dirk Steffens

Veröffentlicht am 09. März 2021

Wie dramatisch ist das Ausmaß des Artensterbens und welche Folgen hat das? Welche Rolle spielt unser Art zu wirtschaften, aber auch wir als Verbraucher*innen dabei? Und was gibt es für Lösungen für diese Bedrohung? Eine neue Folge unseres Podcasts Über Morgen – dieses Mal ist Dirk Steffens zu Gast. 

Während die Gefahren durch die Klimakrise immer mehr Gehör finden, ist die Debatte über das Artensterben in der breiten Öffentlichkeit noch erstaunlich leise. Kaum zu glauben, denn tatsächlich befinden wir uns derzeit im größten Artenschwund seit dem Aussterben der Dinosaurier. Das mit Sorge zu betrachten, tut Not. Denn hierbei geht es nicht nur um Tierschutz, sondern auch ganz konkret um den Schutz des menschlichen Lebens.

Die Frage ist also: Wie können wir Artenvielfalt erhalten, was muss sich politisch und in der Art, wie wir wirtschaften ändern – aber auch: Was kann jede*r Einzelne von uns tun, um einen Beitrag zu leisten? Darüber reden wir mit unserem heutigen Gast Dirk Steffens.

Podigee-Podcast | Dirk Steffens | 45:11

Wie erhalten wir auch morgen noch die Artenvielfalt?

Mit dem Abspielen des Podcasts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Podigee.

Der Moderator, Wissenschaftsjournalist, Bestseller-Autor und Naturfilmer ist den meisten vermutlich durch das Doku-Format Terra X bekannt. Sein große Stärke ist die Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten rund um die Themen Umwelt und Biodiversität. Das macht er nicht nur im Fernsehen, sondern auch als offizieller Botschafter der „UN Dekade für Biologische Vielfalt“, des WWF und des „Jane Goodall Instituts“. Im Jahr 2017 hat er dann auch noch gemeinsam mit seiner Frau die Biodiversity Foundation gegründet, um über Artenschutz aufzuklären.

Welche Lösungsansätze er hat, warum unsere Beziehung zur Natur dabei so entscheidend ist und wie grüner Kapitalismus funktionieren könnte, hat er uns erzählt.

Viel Spaß beim Zuhören!

Natürlich könnt ihr diese und alle weiteren Folgen auch auf iTunes, Spotify und Soundcloud hören.

Ihr wollt mehr? Hier geht es zur letzten Folge mit Christoph Bornschein.

Fotocredit: Tobias Schult