Girokonto eröffnen
Impact
Zero
Konten vergleichen
Über uns
Support
Blog
DE / EN
Wir nutzen Cookies um Dir die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Die mit Hilfe von Cookies gesammelten Daten werden zur Optimierung der Webseite genutzt. Natürlich kannst Du Deine Entscheidung jederzeit widerrufen oder ändern: Klicke einfach in der Fußzeile auf „Cookie-Einstellungen“. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung und im Impressum von Tomorrow.

Wie wollen wir morgen laut für die gute Sache sein? Podcast #15 mit Micha Fritz

Tomorrow
Instagram Twitter Facebook
Porträt von Micha Fritz

Wie begeistert man Menschen für Themen, die uns als Gesellschaft weiterbringen? Wo fängt Nachhaltigkeit eigentlich an? Was sagt Dir niemand, bevor Du ein eigenes Business hochziehst? Und warum ist es so wichtig, offen mit Fehlern umzugehen? Eine neue Folge unseres Podcast Über Morgen – diesmal mit Sozialunternehmer und Aktivist Micha Fritz.

Wir stehen als globale Gesellschaft vor riesigen Herausforderungen. Um sie zu lösen brauchen wir neue Ideen, Engagement, Empathie und Support untereinander. Und auch Ressourcen müssen in Zukunft gänzlich anders verteilt werden als das bislang der Fall ist. Welche das sind und wie er damit auch ganz persönlich umgeht, das erzählt unser heutiger Gast Micha Fritz.

Er ist Aktivist, Mitbegründer und, wie er selbst sagt, Hofnarr von Viva con Agua. Einem Verein, der sich seit 15 Jahren für sauberes Trinkwasser und bessere Hygienebedingungen auf der ganzen Welt einsetzt. Um für die gute Sache zu trommeln, lässt er sich immer wieder Neues einfallen. Wie das jährliche Basketballturnier „Viva con Agua Allstars“ oder die in Hamburg schon heute legendäre „Millerntor Gallery“, bei der das St Pauli Stadion einmal im Jahr zu einer Kunsthalle wird.

Was aber, wenn all das alles nicht mehr stattfinden kann? Dieser Frage stand er durch die Corona-Pandemie gegenüber. Aber aufgeben war auch keine Option – also haben sie sich neue Wege einfallen lassen, um weiterzumachen.

Darüber, und wie man so viele Jahre ein Sozialunternehmen aufrecht erhält, welche Fehler er dabei auch gemacht hat und bei welchen Themen er sich wünschen würde, dass wir noch sehr viel ehrlich miteinander sind als bislang, haben wir mit ihm gesprochen. Und er verrät, was er allen Männer mit Midlife-Crisis zu sagen hat, warum es keinen Sinn macht zehn Stunden am Stück zu arbeiten, was ihn politisiert hat und welche Süchte er bisher noch nicht ablegen konnte.

Hört mal rein!

Bitte erlaube die Nutzung von Podigee-Cookies, um die Podigee-Podcasts auf dieser Seite abspielen zu können.

Natürlich könnt ihr die Folge auch auf iTunes, Spotify und Soundcloud hören.

Und hier gehts zur letzten Folge mit Grünen-Politikerin Aminata Touré.

Credit: Stefan Groneveld




Tomorrow ist eine B Corp.

Mehr über die Zertifizierung
B Corp Logo
B Corp Logo

Tomorrow ist eine B Corp.

Mehr über die Zertifizierung