Konto eröffnen
Über uns
Impact
Support
Blog
Presse
Jobs
Kontakt
DE / EN

Wir nutzen Cookies um dir die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Die mit Hilfe von Cookies gesammelten Daten werden zur Optimierung der Webseite genutzt, um Nutzern die relevantesten Informationen anzuzeigen.

Mehr erfahren

Tomorrow goes BCorp

Was Patagonia, Ben & Jerry’s und Fairphone gemeinsam haben?

Diese Unternehmen stehen neben zahlreichen anderen Unternehmen für eine nachhaltige Wirtschaft und sind mit dem Siegel “Beneficial Corporation” zertifiziert. Das bedeutet, dass diese Unternehmen grundsätzlich zwar gewinnorientiert agieren, sich aber gleichzeitig in außergewöhnlichem Maße für Umwelt und Gesellschaft einsetzen. Außerdem zeichnen sich die BCorps durch ein hohes Maß an unternehmerischer Verantwortung aus. Das Netzwerk an BCorp-Unternehmen setzt sich für die Armutsbekämpfung und den nachhaltigen Umgang mit Umweltressourcen ein.

Seit ein paar Wochen sind auch wir mit von der Partie. Zumindest auf dem Weg dorthin. Tomorrow hat im vergangenen Spätsommer den Status “Pending BCorp” erhalten. Wir sind wahnsinnig stolz und happy, Teil dieses illustrierten Kreises sein zu dürfen.

Ehe wir uns so richtig mit dem BCorp-Zertifikat schmücken dürfen, liegt allerdings noch einiges an Arbeit vor uns. Bevor das Siegel verliehen wird, prüft die gemeinnützige Organisation B Lab die Anwärter auf Herz und Nieren. Dabei werden Unternehmen komplett durchleuchtet und anhand verschiedener Dimensionen auf Nachhaltigkeit geprüft. Das sogenannte “B Impact Assessment” bezieht neben der inhaltlichen Prüfung des Produkts oder der Dienstleistung auch den Einfluss des Unternehmens auf das gesamte Unternehmensumfeld mit ein. Es werden also nicht nur Lieferketten oder verwendete Materialien überprüft, sondern auch die Performance eines Unternehmens als Arbeitgeber. Das B Lab bezieht neben der Art und Weise, wie alltägliche und strategische Entscheidungen getroffen werden, vor allem die Transparenz und Offenlegung derer in die Bewertung ein.

Die Erstellung der Bewerbung um den Titel einer “Beneficial Corporation” hat uns gezeigt, dass wir schon eine ganze Menge richtig machen. Mit unseren Investments und dem Tomorrow Klimaschutz-Beitrag unterstützen wir Projekte, die dem Gemeinwohl dienen und adressieren die Sustainable Development Goals der UN. Der umfassende Fragenkatalog hat uns aber auch deutlich gemacht, dass in vielerlei Hinsicht noch Arbeit vor uns liegt. In Sachen Gender Diversity im Management-Board zum Beispiel. Und daran wollen wir nun arbeiten, denn wir haben die Ambition noch besser zu werden. Dafür müssen und werden wir uns immer wieder selbst hinterfragen. Für den Moment freuen wir uns aber erstmal, dabei zu sein und arbeiten fleißig daran, all unsere Vorsätze in die Tat umzusetzen, damit wir bald auch den Titel BCorp tragen dürfen.

logo_b_the_change.png



23 Januar 2019